X

Das Restaurant „Pauly-Saal“, inspiriert von den goldenen Berliner Jahren der 20er und 30er, fasziniert durch seine außergewöhnliche Lage in einer ehemaligen Mädchenschule.
Neben Schmorgerichten in gusseisernen Töpfen werden auch Stubenküken, Tauben und Milchferkel von der hauseigenen Rotisserie sowie klassische Innereien-Gerichte vom Sternekoch Siegfried Danler aufgetischt. Eine speziell angefertigte Tranchierstation mitten im Raum und die durch eine Glasfront einsehbare Küche stehen für Transparenz und das gemeinsame Zelebrieren der Gerichte. In der hauseigenen „Pauly Bar“ werden den Gästen tagsüber wie abends ausgewählte und exklusive Getränke serviert.
Im Sommer lockt der ruhige Innenhof der Mädchenschule zum Verweilen und Essen im Garten, unter einem großen Baum und umgeben von den verschiedenen Backsteingebäuden des Ensembles der jüdischen Gemeinde.

1 2 3

4 5 6